« back to search results
Image 8 of 26
< Prev Next >
S-0001-03.jpg
DEU, Deutschland, Nordrhein Westfalen, Ruhrgebiet, Graffiti, Wandmalerei, Graffiti ist Malerei im oeffentlichen Raum, mit Spraydosen auf Wandflaechen, an Bussen und Bahnen. Das zeitgenoessiche Graffiti der HipHop-Bewegung begann zu Beginn der siebziger Jahre 1971 in New York als ein Jugendlicher seinen Spitznamen -TAKI 123 an Waende zeichnete. Er veraenderte seine Tags immer wieder. So kamen auch andere auf die Idee tags d.h. Namenskuerzel an die Waende zu schreiben z.b. JULIO 204. Nach einem Artikel in der NY Times folgten viele Jugendliche diesem Vorbild. Das sog. taggenund bomben war geboren. Dies wurde zur Mode und um aufzufallen griff man zur Spraydose, kreierte groessere - throw ups und quick pieces. Dann wurden die Zuege der Metro entdeckt, spaeter die steeltrains des Fernverkehrs. Dann wurden die Schriftzuege mit Figuren (charkters). Die Graffitimalerei ist Teil der Schwarzen HipHop Kultur aus Breakdance, Rap und Electric Boogie.<br />
[Fuer die Nutzung gelten die jeweils gueltigen Allgemeinen Liefer-und Geschaeftsbedingungen. Nutzung nur gegen Verwendungsmeldung und Nachweis. Download der AGB unter http://www.image-box.com oder werden auf Anfrage zugesendet. Freigabe ist vorher erforderlich. Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste - Kontakt, Uwe Schmid-Fotografie, Duisburg, Tel. (+49).2065.677997, fotofinder@image-box.com, www.image-box.com]